· 

190 Kilometer in drei Tagen

Die alljährliche Dreitagestour führte unsere Gruppe von 15 Radwanderern des RSF Greven vom 13.07. bis 15.07.2018 nach Hamm und Umgebung. Das Wetter war groß­artig – die Stimmung super.

 

Auf dem Werseradweg ging es am Freitag über Handorf, Albersloh, Drensteinfurt zur Unterkunft in Hamm: die ersten 75 km waren mit nur einem Plattfuß gemeistert.

 

Tag zwei begann im Maxipark mit bunten Beeten, dem Elefanten und dem Schmetterlingshaus mit über 80 verschiedenen Arten. Das war für Viele ein Höhepunkt dieses Tages.

Im munteren Hin und Her über den Hamm-Datteln-Kanal fuhren wir dann bis nach Lippramsdorf und erkundeten die Gegend. Am Abend standen schon wieder 55 km auf dem Tacho. Der Tag endete mit einem leckeren „Weltmeistergericht“ beim Serben um die Ecke.

 

Platten Nummer zwei musste erst geflickt werden, bevor wir uns auf den Heimweg machen konnten. Über Hamm und Bockum-Hövel erreichten wir Rinkerode. Durch die schattigen Wälder entlang der Bahnstrecke nach Münster rollten wir zügig dahin, und bald waren wir am Hafen. Der Rest der Strecke war schnell geschafft.

 

Als sich die Gruppe um 16 Uhr trennte, waren wir uns einig: das war ein wunderschönes Wochenende. Auch sportlich war das Wochenende mit zurückgelegten 190 km nicht schlecht, waren doch die Teilnehmer zwischen 60 und 88 Jahre alt.

Wir haben viel gesehen und erlebt, viel Spaß miteinander gehabt und freuen uns schon auf die Fahrt im nächsten Jahr.

 

Dank gebührt Anne und Kalle, den Vorbereitern dieser Fahrt!

 

Bericht: Günther Schärich



Kommentar schreiben

Kommentare: 0