RTF Emspünten-Tour

 

 

Die nächste RTF Emspünten-Tour findet am 26.05.2018 statt.

 

Zum 25. Mal laden die Radsportfreunde Greven e.V. alle Radfahrer zur Emspünten-Tour ein. 

 

Die Strecken führen die Teilnehmer durch das schöne nördliche Münsterland und in den Teutoburger Wald. Die 120-km-Strecke führt über den Urberg und über die 150-km-Strecke gelangt man zusätzlich nach Tecklenburg. Diese Routenführung durch die hügelige und panoramareiche Region mit Anstiegen bis zu 12% macht den Reiz dieser Touren aus.

  

 

 

Radtourenwart

Claus Wagemann

  0160/92958089

  clauswagemann@yahoo.de


Permanente RTF

________________________________________________

 

Sachsen-Tour / Emspünten-Permanente

 

Seit 2018 bieten wir keine Permanente RTF mehr an.

 

Die Ausschilderung der Permanenten wird nicht mehr gepflegt. In den Tankstellen liegen keine Unterlagen mehr aus.

 

Wer die wunderschönen Strecken mit jeweils etwa 75 km durch das Münsterland weiterhin einmal

unter die Räder nehmen möchte, findet die GPX-Tracks auf unserer Streckenseite bei GPSies.

Was ist eigentlich eine RTF?

 

Die RTF oder auch Radtourenfahrt ist die wohl populärste Veranstaltung für Jedermann im Rahmen des Breitensportangebots des BDR (Bund Deutscher Radfahrer e.V.). Die Teilnehmer befahren dabei ausgeschilderte Rundkurse zwischen - in der Regel - 41 und 170 km Länge im öffentlichen Verkehrsraum unter Beachtung der StVO. Es werden dabei seitens des Veranstalters keine Zeiten oder Platzierungen ermittelt.

 

Ausgerichtet wird die RTF von einem Radsportverein, der die zumeist verkehrsarmen Strecken ausschildert. Es werden an geeigneten Streckenabschnitten - etwa alle 25 bis 30 Kilometer- Kontrollstellen eingerichtet, an denen die Teilnehmer einen Stempel auf ihrer Start-/Kontrollkarte erhalten und verpflegt werden.

 

Von den Teilnehmern wird vom ausrichtenden Radsportverein ein Startgeld erhoben. Abhängig von den Vorschriften des Landessportverbandes ist in aller Regel das Tragen einer Rückennummer durch die Teilnehmer bei einer RTF Pflicht. Für das erfolgreiche Zurücklegen einer ausgeschilderten Strecke bei einer RTF können sich Mitglieder eines Vereins des BDR oder Landesverbands-Einzelmitglieder Punkte in eine RTF-Wertungskarte eintragen lassen und am Jahresende eine Prämie vom BDR erhalten, sofern eine Mindestpunktzahl erfahren worden ist.

 

Die von den ausrichtenden Vereinen beim BDR gemeldeten RTFs werden jährlich im Breitensportkalender veröffentlicht.

 

 

Eine Permanente RTF bietet die Möglichkeit, zu jedem Termin eine beschriebene Tour zu fahren.

 

Die Startzeit für diese Strecken kann der Teilnehmer selbst wählen. Startorte sind in der Regel Tankstellen oder Gaststätten. Der veranstaltende Radsportverein erstellt dafür Startunterlagen in Form von Streckenplänen und schildert die Strecken auch regelmäßig aus. Auch die angebotenen permanenten RTFs sind im Breitensportkalender veröffentlicht.

 

Jeder kann an diesen permanenten RTFs teilnehmen. Vereinsmitglieder oder Landesverband-Einzelmitglieder erhalten 2 BDR-Wertungspunkte für die Jahreswertung.

 

 

  Breitensportkalender